Videos kommunizieren emotionaler

Mit diesem kurzen Video lernen Sie mich schneller und persönlicher kennen.

Sie sehen, hören und erleben.
Sie machen sich umgehend einen persönlichen Eindruck und entscheiden – nicht nur bewusst – ob Sie einen weiteren Kontakt wünschen.

Viele Journalisten meinen, sie checken mit einer Videobotschaft sofort, ob jemand ein guter Interviewpartner ist.
Und ihre Kunden erleben Sie authentisch, sympathisch und professionell.

… und es ist eine inspirierende Arbeit, die persönliche Erfolgserlebnisse realisiert.

Spezialisierung auf die eigenen Stärken macht wirksamer

Schon Adam Smith (schottischer Philosoph, 1723-1790) berichtete, dass Menschen bei Fokussierung auf ihre eigenen Stärken 250mal leistungsfähiger waren als davor.

Wenn Menschen ihre eigenen Stärken entwickeln und mobilisieren bzw. sich dieser Potenziale bewusst sind, wird ihr Selbstbewusstsein aktiviert und sie treten kraftvoller auf. Sie wissen, was ihnen guttut, was sie gut können und nehmen Abstand von Situationen, die ihnen schaden. Sie positionieren sich klarer.

Als PR-Beraterin und Coach arbeite ich oft mit Menschen in Unternehmen und Institutionen, die sich privat oder beruflich entwickeln, mehr wirtschaftlichen oder persönlichen Erfolg realisieren, eine höhere Bekanntheit erreichen oder ihr persönliches Wachstum positiv beeinflussen wollen.

Gerade beim Ausloten der eigenen Karrierechancen fragen sich viele: welche Ressourcen kann ich einsetzen, welche Optionen habe ich, wie kann ich mich positionieren?

 Circle of Success (CoS)

Als Lösungsansatz und zur Fokussierung auf die eigenen Stärken und Potenziale habe ich ein wirksames Tool, den „Circle of Success“, entwickelt, das in kurzer Zeit Potenziale sichtbar macht und Blockaden auflösen kann.

Meine Aufgabe dabei besteht darin, mit Fingerspitzengefühl anzuleiten und individuell zu führen. Je nach Bedarf und Zielsetzung greife ich auf praxiserprobte Erfolgsmodelle zurück.

Ich unterstütze meine Kunden und Kundinnen dabei, lösungsorientiert in die Zukunft zu blicken und die eigenen Ressourcen zu mobilisieren. Vertrauen und Diskretion sind dabei für mich ein Selbstverständnis.

  • Geeignet: für Einzelpersonen sowie für Teams
  • Format/Setting: Einzelcoaching oder Workshop

Die Kosten richten sich nach Gruppengröße und Dauer –  ab € 580,00 inkl. USt.

Zusammenfassend: Mithilfe des CoS können sich Menschen auf ihre Stärkenpotenziale konzentrieren, diese mobilisieren und sie im privaten sowie im beruflichen Alltag bewusster und wirksamer – für mehr private und berufliche Erfolgserlebnisse einsetzen.

PR2GO

PR to Go – Public Relations zum Mitnehmen?pr2go

  • Einzelcoaching (für Unternehmerinnen & Führungskräfte)
  • 100 % Praxis- & Stärkenorientierung
  • 100 % Umsetzungsorientierung
  • Zeitplanung: 1 bis max. 3 Stunden

Anlässe / Fragestellungen

  • Fernsehauftritt / Interview / Pressegespräch
  • Kundengespräch / Investorengespräch
  • Präsentationen / Vortrag
  • Rede /Podiumsdiskussion
  • Medienarbeit
  • Karriereförderung
  • etc.

Lampenfieber ? 
Tipps und Tricks, umsetzungsrelevante Anleitung und wirksame Hilfsmittel unterstützen Sie auf Ihrem Weg.

Bewusst kurz & Wesentliches kommunizieren

In unserer informationsreichen und schnelllebigen Zeit geht es nicht nur darum sich KURZ zu fassen, sondern auch in der kurzen Zeit das WESENTLICHE zu kommunizieren. Doch was ist das Wesentliche für Ihr Gegenüber? Was hört oder sieht Ihr Gegenüber von Ihnen? Was dringt zu ihm durch? Auf welcher Sprachebene kommunizieren Sie?

Als GründerIn oder Nachfolgende haben Sie vor unterschiedlichen Personengruppen (Bank, Investoren, Partner, Medien, Kunden, Mitarbeitende, etc.)  zu „bestehen“. Den Rucksack mit Mut, Risiko, Durchhaltevermögen, starkem Willen haben Sie schon gepackt.

Ein paar wesentliche Kniffe zur Selbst-PR, eine einfache und wirkungsvolle Struktur für Ihre Präsentation oder Ihre Gesprächsführung oder effiziente Unterstützung bei Interviews wären schon noch gefragt?

Für Menschen, die ihre Karrieren vorantreiben und ihre Kommunikation emotional, inhaltlich und stärkenorientiert optimieren wollen, biete ich im Einzelcoaching für folgende Aufgabenstellungen:

  • Selbst-PR
  • Bewerbung
  • Präsentation
  • Interview
  • Gesprächsstruktur

Präferenz Einzelcoaching
Jeder Mensch ist einzigartig und braucht diskrete, individuelle Freiräume, um sich a) öffnen und b) weiterentwickeln zu können. Deshalb bevorzuge ich in meiner Arbeit Einzelcoachings mit dem Freiraum des Experimentierens und die jeweiligen Stärken herausarbeiten zu können.
Sie kommen mit einem aktuellen Anliegen und gehen mit selbst erprobten umsetzungsrelevanten Lösungen nach 1,5 Stunden.

Als systemischer Coach und Erwachsenentrainerin beobachte ich Menschen, arbeite gemeinsam mit ihnen an den vorhandenen Stärken, unterstütze im Ausdruck sowie im Inhalt.

Referenzen

Da Coaching Vertrauenssache ist und diskret erfolgt, nenne ich keine Referenzen namentlich.
Führungskräfte aus Institutionen und öffentlichen Einrichtungen, UnternehmerInnen aus Business-Centers, Einpersonen-UnternehmerInnen sowie Privatpersonen, die ihre Karrieren vorantreiben wollen, nutzen meinen Erfahrungsschatz als Journalistin und PR-Beraterin.

Selbstwert! Was bin ICH wert?

Dazu eine Geschichte:

Ein Seminarleiter hielt einen 50 EURO-Schein hoch und fragte die Teilnehmer: „Wer möchte 50 EURO haben?
Fast alle Teilnehmer hoben die Hand.

Er knüllte den Schein zu einer Kugel zusammen und fragte wieder: „Wer möchte immer noch die 50 EURO?“50 euro
Und wieder meldeten sich fast alle.

Nun ließ er den zusammen geknüllten Schein auf den Boden fallen und trat mit den Füßen ein paar Mal auf ihn. Er hob den schmutzigen und völlig zerknitterten Schein auf und fragte: „Und wer will jetzt  die 50 EURO?“
Und wieder meldeten sich fast alle Teilnehmer.

Schließlich hatte der Schein ja seinen Wert behalten, auch wenn er etwas unansehnlich geworden war.

Die darin enthaltene Weisheit dieses Beitrags von Dr. Rolf Merkle, Diplom-Psychologe:

Manchmal geht es uns wie diesem 50 EURO Schein. Wir werden fallen gelassen, man will uns herabsetzen oder erniedrigen oder durch den Schmutz ziehen. Man trampelt auf uns herum. Manchmal machen wir Fehler, die uns zusetzen oder es sind Umstände, die uns zusetzen und die wir nicht verhindern konnten.

Und manchmal vergleichen wir uns mit anderen und schneiden bei diesem Vergleich schlecht ab. Alle anderen scheinen klüger, besser, beliebter und erfolgreicher zu sein. Unsere Selbstachtung geht in den Keller. Egal was geschieht, wir verlieren nie unseren Wert als Mensch, genauso wie ein schmutziger oder verknitterter 50 EURO Schein. Der Geldschein behält seinen Wert, egal wie schmutzig oder verknittert er ist, wie oft man ihn mit Füßen getreten hat.

 

Wenn wir unseren Wert kennen, kann diesen kein anderer schmälern.

Wie wollen Sie Ihr Gegenüber beeindrucken?

„Es geht hier nicht um das Füllen von Fässern, sondern um das Entzünden von Fackeln.“ (Heraklith )

Jeder von uns kann Gespräche führen, präsentieren oder vortragen! Die einen sind gut, die anderen sind besser. Die einen sind authentisch, die anderen schlüpfen in unterschiedliche Rollen, in denen sie sich wohler fühlen.
Für alle gilt die Erfolgsformel: gute und konkrete Vorbereitung, Auseinandersetzung mit dem Gegenüber und Übung, Übung, Übung.

Wenn wir nun darauf achten, den „ersten Eindruck“ zu verstärken, weil der ja ganz besonders zählt, dann sollten wir auch wissen, dass unser Gegenüber uns innerhalb von wenigen (3-5) Sekunden beurteilt nach:

Bewertung erster Eindruck

 

Die gesamten Anstrengungen, unseren Inhalt bestmöglich zu transportieren, werden an dritter Stelle und nur zu 12 % bewertet. Ob Sie sympathisch wirken, entscheidet jede Person individuell und sofort, noch bevor Sie das erste Wort gesprochen haben.

 

Menschen haben ihre eigene „Filtersprache“ : Im Vordergrund stehen die eigenen Interessen, Meinungen, Erfahrungen, etc., die das Gesagte dementsprechend filtern. Das Publikum, unser Gegenüber versteht also nur, was es hören und wahrnehmen will und seiner „Welt“ nahe kommt. Alles andere geht unter.

fackel

Die Vorstellung, passiver Empfänger und aktiver Sender ist gerade bei Präsentationen/Reden/Vorträgen überholt.
Die neue Einsicht lautet: „Wissen kann nicht übertragen werden, sondern wird individuell und gemeinsam geschaffen!“

Wenn wir es also schaffen, unser Gegenüber so anzusprechen, dass Fantasie, Freude, Emotion entsteht, dann haben wir es als Vortragende geschafft, dass das Wahrnehmen unserer Botschaften „wahrscheinlicher“ wird.

Mit dieser Erkenntnis oder Einstellung ist es leichter, sich selbst immer wieder neu auszurichten und seine Ruhebank fester Wahrheiten zu verlassen.

Besser verkaufen, kreativer präsentieren, miteinander kommunizieren ist keine Dressur, kein Einüben von Gesichertem sondern der Mut Neues auszuprobieren und sich auf sein Gegenüber einzulassen.

Auszüge aus dem Trendbuch von Sonja Radatz