Follow Me Nominierte 2016

Hier die ersten Fotos vom Coaching und den Videoaufnahmen in der Grazer Ortweinschule:

 

Kooperation mit Space One in Graz

Special Service für die Space One Familiy –
also exklusiv für alle Unternehmen und deren Mitarbeiter im Technologiepark

Im März & April 2016 finden jeden Mittwochvormittag (09.00 bis 12.00) einstündige Einzel-Coachings statt.
Terminliste wird vom Empfang koordiniert.

PR to Go – what does it mean?prtogo

  • Einzelcoaching (für Unternehmer & Führungskräfte)
  • Ein persönlicher Anlass im Bereich der Kommunikation
  • 100 % Praxis- & Stärkenorientierung
  • 100 % Umsetzungsorientierung
  • Zeitplanung: 1 Stunde

Anlässe / Fragestellungen

  • Fernsehauftritt / Interview / Pressegespräch
  • Kundengespräch / Investorengespräch
  • Präsentationen / Vortrag
  • Rede /Podiumsdiskussion
  • Medienarbeit
  • Karriereförderung
  • etc.

Lampenfieber – na und?
Tipps und Tricks, umsetzungsrelevante Anleitung und wirksame Hilfsmittel unterstützen Sie auf Ihrem Weg.

Symposium für Top-Führungskräfte und Entscheidungsträger

„Wieviel Bouquet hat Ihre Kommunikation?“

Führungskräfte und Entscheidungsträger profitieren

Kommunikation im Schloss Seggau für Top-Führungskräfte

fragen die drei Kommunikationsprofis in abwechslungsreichen Workshops.

Wann/ Wo? 28.–29.8.2014, Schloss Seggau
Wer/ Was? Freya Schumann (Sprachforscherin/Coach): „So handle ich“;
Theresia Zierler (Medientrainerin): „So argumentiere ich“;
Gregor Withalm (Journalist, Moderator): „So bin ich“.
Wieviel? Early-Bird-Preis von € 690,– zzgl. 20 % USt. bei Registrierung bis einschließlich 03.Juli 2014.
Limitierte TeilnehmerInnenzahl: 40 Top-Führungskräfte und Entscheidungsträger

 

Inhalte:

Freya Schumann wird mit einem guten Schuss Humor, die Möglichkeit die persönliche Umfeldsituation „elastischer“ wahrzunehmen mit ihrem gelebten Wissen einleiten.
Das eigene Potential im authentischen Handeln steht im Mittelpunkt. Ohne viel „Schnickschnack“ auffallen, eine positive Ausstrahlung, die eindrucksvoll in Erinnerung bleibt, ist das anschauliche Resultat in ihrem Workshop.
Was wir von ihr mit nehmen: „Praktische Tipps zum „anders sein“, eine persönliche Nischennachricht und Selbstsicherheit im eigenen Status.“

Theresia Zierler wird die Kraft der Argumentationskompetenz beispielhaft in Gruppenarbeiten umsetzen. Erweiterung der Konfliktfähigkeit und Überzeugungsstärke sowie unterschiedliche Argumentationsstile werden die TeilnehmerInnen sofort in die tägliche Praxis umsetzen können.
Was wir von ihr mit nehmen: Überzeugende, kompetente und professionelle  Argumentationsführung wird das Ergebnis dieses Workshops sein.

Den Abschluss bildet der Workshop mit Gregor Withalm.
Er wird bewusstmachen, welche Unterschiede zwischen innerer und äußerer Haltung zu einer Gesamtheit führen, wie jede Person zum „ICH BIN“ und damit zu einer tatsächlichen AUTHENTIZITÄT werden.
Was wir von ihm mit nehmen: Eine individuelle Strategie zur aktiven Kommunikation!

Infos & Anmeldung: http://www.meinebusinessclass.at

meineBusinessClass.at

 

 

Corporate Design mit VIVA Formel

Das visuelle Erscheinungsbild eines Unternehmens sollte nicht der Grafiker oder die Werbeagentur, die es entwirft, bestimmen. Das Erscheinungsbild muss von einem Unternehmen selbst bestimmt werden – erst danach können Logo, Schriften, Hausfarben entworfen werden.Dem berühmten Designer Otl Aicher (er entwarf beispielsweise das Erscheinungsbild der Olympischen Spiele in München und der Lufthansa) wird nachgesagt, er habe Kunden, die ein Logo in Auftrag geben wollten, wieder weggeschickt mit dem Hinweis, erst mal ein Buch über sich zu schreiben.Der Grund: Sie sollten intensiv darüber nachdenken, was ihr Unternehmen und dessen Handeln auszeichnet.
Erst die intensive Selbstfindung taugt dann als Briefing für den Gestalter. Beim komplexen Entscheidungsvorgang hilft die VIVA-Formel:

  • V Vision & Werte
  • I Identität & Image
  • V Verhalten
  • A Auftritt

Quelle: WerbePraxis aktuell / Autorin Annja Weinberger

DieSlamanig ist gerne ihre Partnerin, wenn es um die konkrete Umsetzung geht.

Idee: Packen Sie die frisch gewonnenen Erkenntnisse in ein Markenhandbuch – neudeutsch „Brandbook“ genannt.
Das ist ein Buch, das in Text und Bild beschreibt, was Ihr Unternehmen ausmacht und antreibt.